IMC – India meets Classic presents …

… radio shows for Indian (Music) Culture

Olympischer Fackellauf durch Stadion in Pakistan…

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on April 16, 2008

Islamabad (AFP) – Auch auf ihrer ersten Asien-Etappe ist die Olympische Flamme mit strengen Sicherheitsvorkehrungen empfangen worden. Das Feuer erreichte Pakistan, wo es unter den Blicken von tausenden Polizisten durch ein Stadion in Islamabad getragen wurde, wie ein AFP-Korrespondent berichtete. Die pakistanische Regierung fürchtete vor allem islamistische Anschläge auf den Fackellauf. Auch in Indien bereiteten zahlreiche Polizisten die Ankunft des Feuers vor. Zu Beginn des Olympischen Fackellaufs hatte es in London und Paris heftige Proteste von Tibet-Aktivisten gegeben.

Rund 8000 sorgsam ausgewählte Gäste durften den Fackellauf im Jinnah-Stadion von Islamabad verfolgen. Aus Angst vor neuen Selbstmordanschlägen von Islamisten verlegten die Behörden in letzter Minute die Laufstrecke von der größten Prachtstraße der pakistanischen Hauptstadt in das Stadion. Bei ihrer Fahrt in das Stadium flankierte eine Elite-Einheit die Fackel. Präsident Pervez Musharraf und Regierungschef Yousuf Raza Gilani hatten ihre Teilnahme an der Zeremonie angekündigt.

Als enger Verbündeter Chinas wollte Pakistan mit allen Mitteln tibetische Proteste sowie Anschläge gegen den Fackellauf verhindern. Musharraf hatte vor wenigen Tagen während eines Besuchs in China versichert, in Pakistan wolle niemand etwas tun, das den Interessen Chinas widerspreche. China ist der wichtigste Waffenlieferant Pakistans.

In Indiens Hauptstadt Neu Delhi errichteten Polizisten Barrikaden rund um die auf drei Kilometer verkürzte Laufstrecke, um mögliche Proteste von Tibetern zu verhindern. Das Feuer sollte am Mittwochabend in Indien eintreffen und am Donnerstag dann durch die Stadt getragen werden. Die Polizei plante, den Verkehr im Zentrum vollständig zu stoppen und Metro-Stationen zu schließen, wie die Zeitung “Hindustan Times” berichtete. Laut dem indischen Fernsehsender NDTV will Neu Delhi auch auf die ursprünglich als Zuschauer eingeladenen Schulkinder beim Fackellauf verzichten. Damit wird die Olympische Flamme praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit durch die Stadt getragen. Nur rund 15.000 Polizisten werden die Strecke säumen.

Der Lauf durch Neu Delhi zählt zu den heikelsten Etappen des weltweiten Fackellaufes. Rund 100.000 tibetische Flüchtlinge leben in Indien, darunter auch das geistliche Oberhaupt, der Dalai Lama. Für Donnerstag rechnet die Polizei mit rund 3000 Demonstranten.

(Quelle: AFP – Mittwoch, 16. April, 14:47 Uhr | Yahoo! Nachrichten Deutschland)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: