IMC – India meets Classic presents …

… radio shows for Indian (Music) Culture

Rückschau: Indien Neue Macht für Mädchen ( WDR, Sonntag, 15. Mai 2011 )

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on May 15, 2011

Bildunterschrift: Kamerafrau Khuusboo (Copyright: WDR)

Bildunterschrift: Kamerafrau Khuusboo (Copyright: WDR)

Die Augenbrauen zusammengezogen und auf die Szene konzentriert richtet Khuusboo die Kamera ein. Die letzten Male gab es Ärger wegen unscharfer Bilder. Sie nimmt sich Zeit. Schärfe nachziehen, Ton prüfen.

Anita ist immer nervös vor den Aufsagern. Noch ein paar Korrekturen, – dann los.

„Ich stehe im Dorf Parni Chhapra. Wir von Appan TV widmen uns heute diesem Dorf und seinen Problemen. Wir wollen durch unseren Bericht auf die Sorgen und Nöte der Landbevölkerung aufmerksam machen.“

Arbeitsteilung beim Team. Reporterin Anita nimmt die Dorfbewohner zur Seite, Sie beherrscht den lokalen Dialekt- die Einwohner fassen Vertrauen, erzählen von Ihren Problemen. Khuusboo sorgt für die Bilder. Sie weiß genau, wie es in den ärmlichen Hütten aussieht. Mit der kleinen Kamera huscht sie in die Behausungen, dreht die Frauen bei der Arbeit. Die Ausrüstung ist einfach und alt obendrein. Lieber gleich das Band checken, ob eine Einstellung nachgedreht werden muss.

Bildunterschrift: Reporterin Rita  (Copyright: WDR)
Bildunterschrift: Reporterin Rita (Copyright: WDR)

„Es ist mir wichtig, dass dieser Film gut wird, denn ich komme selber aus so einem Dorf. Es ist wie eine Reise in die Vergangenheit. Auch bei uns gab es Not und Elend. Aber ich hatte Glück. Mein Vater schickte mich auf die Schule, ich lernte lesen und schreiben. Dann kam APPAN TV bei uns vorbei, drehte einen Film, – ich durfte mitmachen.“

Die Batterien von Khuusboos Kamera werden schwach, aber aufladen ist in Pami Chhapra nicht möglich- es gibt keinen Strom. Und das ist das Problem der Menschen hier. Das Stromnetz geht an diesem Dorf vorbei, erreicht hat es die Pami Chhapra aber nie. Die Behörden haben die Einwohner einfach links liegen gelassen.
Deshalb backt Mama Rita Pashwan immer noch am offenen Feuer. Viele dieser einfachen Hütten sind abgebrannt, weil Flammen das Mehl entzündet haben. Erst vor wenigen Wochen starb die Nachbarin bei einem Feuer. Rita und ihr Mann waren das ständige Bitten und Betteln bei den Behörden Leid und wandten sich an APPAN TV.

Bildunterschrift: Kamerafrau Khuusboo (Copyright: WDR)
Bildunterschrift: Kamerafrau Khuusboo (Copyright: WDR)

 Jetzt versucht Khuusboo Rita ins rechte Licht zu rücken,- erklärt Ihr, dass Sie schon selber sagen muss, was das Problem ist und warum sie dabei in die Kamera schauen soll. Vergeblich! Na gut, dann eben ohne Blick in die Kamera- und bitte!

„Wir sind arme Leute. Wir haben keine Träume. Träume können sich nur die Reichen leisten. Aber wenn wir Strom hätten, wäre das Leben eben leichter. Das Kochen wäre einfacher, sicherer und vor allem müssten wir nicht mehr im Dunkeln sitzen und essen.“
Eine Traube Schaulustiger umringt das Kamerateam bei jeder Einstellung. Besonders aufmerksam beobachtet Ashwani die Filmarbeiten von Khusboo und weicht ihr nicht von der Seite.

„Ich sehe das heute zum ersten Mal. Aber es macht schon Spaß einfach nur zu zusehen. Ich würde das gerne einmal ausprobieren.“

Die tägliche Redaktionskonferenz unter freiem Himmel. Und für Aswhani Raj aus Pami Chhapra erfüllt sich ein Traum. Sie hat ein Schnupperpraktikum bekommen.

„So begann es bei mir auch. Als die Mädchen bei uns zu Hause drehten, stand ich daneben und staunte nur die ganze Zeit. Dann haben Sie mich auf das Fahrrad hintendrauf gesetzt und mit hierher genommen. Ich bin ein paar Mal mit zum Drehen, dann habe ich mich um einen Ausbildungsplatz beworben- und wie man sieht, auch bekommen.“

Bildunterschrift: Kamerafrau Khuusboo (Copyright: WDR)
Bildunterschrift: Kamerafrau Khuusboo (Copyright: WDR)

Allerdings muss die 18jährige durch eine harte Schule gehen. Rinku Kumari ist die strenge Chefin vom Dienst und gar nicht glücklich mit den Bildern von Khuusboo. Verwackelt, unscharf und auch noch schlechter Ton, schimpft sie. Die junge Kamerafrau habe zwar Talent, aber noch nicht die notwendige Ruhe für Situationen und Bilder. Sie müsse noch viel lernen.

Rinku ist die Seele bei APPAN TV. Manchmal etwas schroff im Ton, aber Sie glaubt an die jungen Mädchen – die erfahrene Journalistin ist vom ersten Tag an dabei. Sie schmiss ihren gut bezahlten Job bei einem privaten Fernsehsender hin.

„Ich erinnere mich noch gut daran, wie die ersten Filme aussahen. Das konnte man überhaupt nicht ansehen. Mittlerweile sind die Geschichten besser, die Bilder meistens gut. Vor allem sind wir nah bei den Menschen. Sie vertrauen uns, und wir können etwas für sie bewegen, ihr Leben verbessern.“

Drei Tage nach der Ausstrahlung. Das ganze Dorf scheint auf den Beinen, denn ohne Ankündigung kamen plötzlich Mitarbeiter der Energiebehörde vorbei. Sie bringen Verteilerkästen, Kabel und Steckdosen. Schlange stehen vor den schnell aufgebauten Tischen. Verwundert sind die Dorfbewohner, dass es nun doch so schnell ging mit dem Strom. Rambabu Paswhan hält sein Anschlusspaket in Händen. Ab jetzt muss Mama Rita nicht mehr im Dunklen essen.

„So schnell kann es gehen. Wir sind stolz und glücklich, wenn unsere Arbeit so erfolgreich ist wie in diesem Fall. Und mit Aswhani hat wieder ein Mädchen eine Ausbildung bekommen. Ein guter Tag. Gerade hier in Bihar ist es wichtig, die jungen Frauen zu fördern. Und ganz nebenbei bekommt dieses Dorf nun Strom.“

Feierstimmung in Pami Chhapra. Es gibt nicht nur Strom, sondern auch Freiluftkino. Das ganze Dorf ist gekommen und versammelt sich, um den Beitrag von APPAN TV zu sehen. Die meisten Einwohner sehen zum ersten Mal in ihrem Leben fern.
Khuusboo, Anita und die anderen sind entspannt. Sie haben ihre Arbeit gut gemacht. Aus den verwackelten Bildern wurde ein toller Film. Und ein bisschen stolz sind sie schon, mit ihrem kleinen Fernsehsender die Welt ein wenig besser machen zu können.

Bericht Markus Gürne

(Quelle: 05/2011 – DasErste.de)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: