IMC – India meets Classic presents …

… radio shows for Indian (Music) Culture

Archive for October 26th, 2009

Hamburg: INDIA WEEK 2009 – BIMAL ROY – FRANZ OSTEN | Kühne Pioniere des Kinos

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on October 26, 2009

INDIA WEEK
BIMAL ROY – FRANZ OSTEN

Kühne Pioniere des Kinos
Deutsch-Indische Filmbeziehungen

Mit einer Live-Musik-Vertonung des Hamburger Orchesters »Tuten und Blasen« feiert das Metropolis am 26. Oktober das wiederentdeckte Stummfilmjuwel A Throw of Dice – Schicksalswürfel (Indien 1929) des deutschen Regisseurs Franz Osten. Die »Werkschau Bimal Roy« präsentiert sechs Spielfilme. Beide Regisseure prägten auf einzigartige Weise das indische Kino. Rinki Roy Bhattacharya, Tochter von Bimal Roy, ist Ehrengast der Retrospektive. – Ein Katalog ist an der Kinokasse erhältlich.
In Kooperation mit dem Generalkonsulat von Indien in Hamburg, der Behörde für Kultur, Schule, Sport und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, dem National Film Archiv of India, Pune

Ausstellung im Kino-Foyer:
Bombay – Calcutta: Kolkata – Mumbai

Dynamik und urbane Revolution: Menschen in Indiens Mega-Metropolen.

Der Hamburger Fotograf Jörg Böthling und der in Kolkata lebende Fotograf Udaysankar Mukherjee richten ihren Blick auf das urbane Leben in Indiens Mega-Metropolen.

8. bis 31.10., Finissage: 27.10. 18:30

Mit einer Live-Musik-Vertonung des Hamburger Orchesters »Tuten und Blasen« feiert das Metropolis am 26. Oktober das wiederentdeckte Stummfilmjuwel A Throw of Dice – Schicksalswürfel (Indien 1929) des deutschen Regisseurs Franz Osten. Die »Werkschau Bimal Roy« präsentiert sechs Spielfilme. Beide Regisseure prägten auf einzigartige Weise das indische Kino. Rinki Roy Bhattacharya, Tochter von Bimal Roy, ist Ehrengast der Retrospektive. – Ein Katalog ist an der Kinokasse erhältlich.
In Kooperation mit dem Generalkonsulat von Indien in Hamburg, der Behörde für Kultur, Schule, Sport und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, dem National Film Archiv of India, Pune

Ausstellung im Kino-Foyer:
Bombay – Calcutta: Kolkata – Mumbai

Dynamik und urbane Revolution: Menschen in Indiens Mega-Metropolen.
Der Hamburger Fotograf Jörg Böthling und der in Kolkata lebende Fotograf Udaysankar Mukherjee richten ihren Blick auf das urbane Leben in Indiens Mega-Metropolen.

8. bis 31.10., Finissage: 27.10. 18:30

Prapancha Pash – Schicksalswürfel • OmU
A Throw of Dice

Indien/GB/D1929, Franz Osten, 74 min.

Mit Seeta Devi, Himansu Rai, Charu Roy

Der Stummfilmklassiker basiert auf einer Episode des indischen Epos »Mahabharata«: Zwei Könige, die beide ein Faible fürs Glückspiel haben, verlieben sich in die schöne Sunita und beschließen, um sie zu würfeln. Der Film wurde vor Ort in Rajasthan gedreht, mit unzähligen Statisten und vielen exotischen Tieren, die der Produktion von den dortigen Maharajas zur Verfügung gestellt wurden. Die deutsch-indische Co-Produktion war der dritte Film, den der deutsche Regisseur Franz Osten in Indien inszenierte, bevor er ein paar Jahre später einer der festangestellten Regisseure des von Himansu Rai und Devika Rani neugegründeten Filmstudios »Bombay Talkies« wurde.

26.10. 19.30 Live-Musik: Tuten & Blasen / Eröffnung: Dr. Vinod Kumar, Generalkonsul von Indien in Hamburg / Dr. Nikolas Hill, Staatsrat

Udayer Pathey • Bengali, OF/Engl. UT
Towards the Light
Indien1944, Bimal Roy, 122 min.

Mit Radhamohan Bhattacharya, Binata Basu, Devi Mukherjee

Bimal Roys erste Regie-Arbeit, noch in Calcutta, für das Filmstudio »New Theatres«, und auf Bengali gedreht. – Der verarmte Schriftsteller Anup arbeitet als Redenschreiber für einen Millionär. Als seine Schwester des Diebstahls verdächtigt wird, kündigt er. Er verfasst einen Roman, den der Sohn des Millionärs als den seinen ausgibt. Die Tochter des Millionärs verliebt sich in ihn, während Anups sozialistische Aktivitäten zunehmend die Geschäfte ihrer Familie bedrohen.

27.10. 19.30 Zu Gast: Rinki Roy Bhattacharya / 28.10. 17.00

Do Bigha Zameen • Hindi, OF/Engl. UT
Two Acres of Land
Indien1953, Bimal Roy, 142 min.

Mit Balraj Sahni, Nirupa Roy, Rattan Kumar

Der Bauer Shambhu hat drei Monate Zeit, einem Großgrundbesitzer einen Kredit zurückzuzahlen, um sein Land behalten zu können. Zusammen mit seinem Sohn geht er nach Calcutta. Dort arbeitet Shambhu als Riksha-Zieher, der Sohn als Schuhputzer. Beide hoffen, binnen der gesetzten Frist genug Geld zu verdienen, um in ihr Dorf und auf ihr Land zurückkehren zu können. Der vom italienischen Neorealismus beeinflusste Film gilt als Roys Durchbruch. Er gewann einen Preis in Cannes und soll Raj Kapoor zu dem Ausruf bewegt haben: »How I wished I had made this film!«

28.10. 20.00 Zu Gast: Rinki Roy Bhattacharya / 29.10. 17.00

Bandini • Hindi, OF/Engl. UT
Indien1963, Bimal Roy, 157 min.

Mit Nutan, Ashok Kumar, Dharmendra

Bengalen in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts: Indien befindet sich im Unabhängigkeitskampf. Die stille Kalyani sitzt wegen Mordes im Gefängnis. Dort assistiert sie dem idealistischen jungen Gefängnisarzt Deven, der sich in sie verliebt. Er erfährt von Kalyanis Vergangenheit – und wie ihre Liebe zu dem Freiheitskämpfer Bikash zu den Unständen ihrer Straftat führte. – Der Film über eine Frau, die eine Gefangene (»Bandini«) ihres Herzen ist, war Bimal Roys letzter Spielfilm und gilt vielen sowohl als die beste Arbeit des Regisseurs wie auch Nutans, seiner grandiosen Hauptdarstellerin.

29.10. 20.00 Zu Gast: Rinki Roy Bhattacharya / 30.10. 19.00

Remembering Bimal Roy • Englische OF
Indien2007, Joy Bimal Roy, 55 min.

Joy Roys filmische Erinnerung an seinen Vater verbindet Interviews und Filmdokumente, um sich sowohl dem Filmschaffenden als auch dem Menschen Bimal Roy zu nähern. Zu Wort kommen ehemalige Wegbegleiter wie Dilip Kumar, Vijayanthimala, Dharmendra und Gulzar, sowie Familienmitglieder des Regisseurs, Kameramanns und Produzenten.

30.10. 17.00

Madhumati • Hindi, OF/Engl. UT
Indien1958, Bimal Roy, 179 min.

Mit Dilip Kumar, Vijayanthimala, Pran, Johnny Walker

Roys kommerziellster – und kommerziell erfolgreichster – Film nach einem Drehbuch von Ritwik Ghatak hat eine Reinkarnationsgeschichte als Rahmenhandlung. Nachdem er in einer stürmischen Gewitternacht in einem alten, einsamen Haus Unterschlupf suchen muss, beginnt Dev, sich an sein früheres Leben zu erinnern: Er war Anand, der Manager des Holzbetriebs des bösen Ugranarayan. Auf seinen Streifzügen durch die Wälder verliebt er sich in das Adivasi-Mädchen Madhumati. Doch auch Ugranarayan hat ein Auge auf Madhumati geworfen.

31.10. 17.00

Sujata • Hindi, OF/Engl. UT
Indien1959, Bimal Roy, 161 min.

Mit Nutan, Sunil Dutt, Tarun Bose

Das elternlose »Dalit«-(Unberührbaren)-Mädchen Sujata wächst bei einer Brahmanenfamilie auf. Als Tochter des Hauses mit dem ebenfalls aus einer Brahmanenfamilie stammenden Adhir verheiratet werden soll, wird Sujatas soziale Herkunft zum Problem: Die Eltern Adhirs stimmen einer Verbindung nur unter der Bedingung zu, dass zunächst Sujata eine Ehe schließt, um ihre Abwesenheit bei der Hochzeit ihres Sohnes zu garantieren. Adhir jedoch verliebt sich in Sujata, was ihre Pflegemutter gegen sie aufbringt und deren Ressentiments gegenüber ihrer Herkunft offen zu Tage fördert.

1.11. 17.00

Devdas • Hindi, OF/Engl. UT
Indien1955, Bimal Roy, 159 min.

Mit Dilip Kumar, Suchitra Sen, Vijayanthimala, Motilal

Kein literarischer Stoff ist in Indien so oft verfilmt worden wie die im feudalen ländlichen Bengalen des frühen 20. Jahrhunderts spielende Novelle des Autors Sarat Chandra Chatterjee. Roys Verfilmung – mit Dilip Kumar, einem der größten Stars der damaligen Zeit, in der Titelrolle – gilt nach wie vor als die gelungenste. Devdas und das Nachbarmädchen Paro lieben sich, doch Devdas’ Vater ist aufgrund des niedrigeren sozialen Status von Paros Familie gegen eine Heirat der beiden. Während Paro mit einem älteren Witwer verheiratet wird, geht Devdas nach Calcutta, wo er zu trinken beginnt. Auch die Liebe der Kurtisane Chandramukhi kann seine Selbstzerstörung nicht aufhalten.

2.11. 16.00

(Source: 10/2009 – Metropolis Kino | Special)

Posted in IMC OnAir - News, INDIA WEEK HH | Tagged: | 2 Comments »

Hamburg: INDIA WEEK 2009 – Politics and Society (26th Oct 2009)

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on October 26, 2009

India Week Hamburg 2009 - Logo-with-date

INDIA WEEK Hamburg 2009 – Politik und Gesellschaft / Politics and Society

Official reception on the occasion of the India Week Hamburg 2009 by the Senate of the Free and Hanseatic City of Hamburg
Senatsempfang anlässlich der India Week Hamburg 2009

2_0_logo_hamburg_11Auf Einladung / By invitation only / Invitation for press (PDF)

Venue: Rathaus / Town Hall 20095 Hamburg
Date: 26th Oct 2009, 05:00 pm / 26th October, 05:00 pm
Organizer: Senat der Freien und Hansestadt Hamburg

Event programme: 23rd Oct – 1st Nov 2009

Flyer – India Week 2009 (PDF – 1.4 MB)

Indien aktuell Business Newsletter, special edition (PDF – 1.7 MB)


Contact:

– Johannes Freudewald – Büro für Medienarbeit (Office for Media Work) – johannes@freudewald.de
– Pressestelle des Senats (Press – Hamburg Senate) – Simone Ollesch – simone.ollesch@sk.hamburg.de

(Source: 09/2009 – www.india-week-hamburg.org )

Posted in IMC OnAir - News, INDIA WEEK HH | Tagged: | Leave a Comment »

Hamburg: INDIA WEEK 2009 – Kultur / Culture (26th Oct 2009)

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on October 26, 2009

India Week Hamburg 2009 - Logo-with-date

INDIA WEEK Hamburg 2009 –Kultur / Culture

Courageous Pioneers of Cinema – German-Indian Film Cooperation
Kühne Pioniere des Kinos – Deutsch-indische Filmbeziehungen

Opening reception on 26 October, 8 p.m., with a jewel of silent cinema: A Throw of Dice (India 1929 (see Wikipedia)) by Franz Osten with a live music performance of the Hamburg brass- and percussion orchestra “Tuten & Blasen”. Ms Rinki Bhattachary is A-Throw-of-Diceattending the screenings of her father′s films shown in the following BIMAL ROY RETROSPECTIVE.

Mit einer Live-Musik-Vertonung des Hamburger Orchesters “Tuten und Blasen” feiert das Metropolis am 26.10.2009, 20.00 Uhr, das wieder entdeckte Stummfilmjuwel A Throw of Dice (s.a. Wikipedia) – Schicksalswürfel des deutschen Regisseur Franz Osten. Die Werkschau BIMAL ROY präsentiert sechs Spielfilme. Beide Regisseure prägten auf einzigartige Weise das indische Kino. Rinki Bhattachary, Tochter von Bimal Roy, ist Ehrengast der Retrospektive.

[bis Montag / to Monday, 02.11.2009]

Venue: Kommunales Kino Metropolis, Steindamm 52/54, 20099 Hamburg
Date: 26th Oct – 2nd Nov 2009, daily 05:00 pm, 07.00 pm und 09.15 pm
Tickets: 6 € (reduced prize: 4 €) – pre-sales: info@kinemathek-hamburg.de
Organizer: Kinemathek Hamburg e.V., Kommunales Kino Metropolis – www.metropoliskino.de

Event programme: 23rd Oct – 1st Nov 2009

Flyer – India Week 2009 (PDF – 1.4 MB)

Indien aktuell Business Newsletter, special edition (PDF – 1.7 MB)


Contact:

– Johannes Freudewald – Büro für Medienarbeit (Office for Media Work) – johannes@freudewald.de
– Pressestelle des Senats (Press – Hamburg Senate) – Simone Ollesch – simone.ollesch@sk.hamburg.de

(Source: 09/2009 – www.india-week-hamburg.org )

A Throw of Dice – Love Sequence


A Throw of Dice – Dance Sequence


A Throw of Dice (DVD Trailer)


Nitin Sawhney – A Throw of Dice – Aukland Festival 2007


+++

Posted in IMC OnAir - News, INDIA WEEK HH, Live around the globe | Tagged: | Leave a Comment »

MSN India (Entertainment | TV): Hemant Brijwasi wins ‘Sa Re Ga Ma Pa L’il Champs’

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on October 26, 2009

Hemant Brijwasi @ Zeet.TVZee Tv’s ‘Sa Re Ga Ma Pa L’il champs’ has got its winner. Hemant Brijwasi of Mathura has emerged winner. The show which started on June 5 was judged by personalities like Alka Yagnik and Abhijeet Bhattacharya.

Hemant was crowned as the winner of Zee TV’s Sa Re Ga Ma Pa L’il champs with a gold medal, a trophy and a Sony Bravia LCD TV. The first runner-up is Yatharth Rastogi of Varanasi and the second runner-up is Shreyasi Bhattacharjee of Kolkata.

On winning the coveted prize a very elated Hemant Brijwasi said, ” I am very happy to win the gold medal and to make my parents proud of me and I would like to thank them and also I want to thank Baake bihari lal who helped me to complete the journey.”

The final voting card read that second runner-up Shreyasi had 11,38,380 votes, first runner-up Yatharth had 13,73,040 votes and the winner Hemant got 15,35,380 votes. While Hemant was the overall winner.

The celebs who made an appearance to cheer the winner were Abhishek Rawat, Sukriti Kandpal, Priya Marathe, Prathana and the winner was awarded the medal by Ajay Devgn, Salman Khan and Asin Thottumkal who was present there to promote their upcoming flick ‘London dreams‘.

( Source: 10/26/2009 – Tellychakkar | www.tellychakkar.comMSN India)

L’il Champs 2009 October 17, 2009 Hemant Brijwasi Part 1

L’il Champs 2009 October 17, 2009 Hemant Brijwasi Part 2

Sa Re Ga Ma Pa Little Champs 2009 October 17 Episode
Hemant Brijwasi and His Father Special

L’il Champs 2009 October 23, 2009 Sukhwinder Singh

Watch Hemant Brijwasi all performance video from SaReGaMaPa Lil Champs

Posted in Culture (news), News from India | Leave a Comment »

The Times of India (News & Interviews): Lata’s morning raga for Tihar Jail

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on October 26, 2009

TNN 26 October 2009, 10:30am IST

Fifty two years after Lata Mangeshkar sang Ae malik tere bande hum, which had inspired prisoners in V Shantaram’s film Do Aankhen Barah Haath, the legendary singer is now ready to inspire the Tihar jail inmates.

madhur-bhandarkar-1

Lata-mangeshkar-1

Madhur Bhandarkar | Lata Mangeshkar

The jail authorities have decided to make Lata’s song Data sun le maula sun le from director Madhur Bhandarkar’s Jail a daily part of the morning assembly.

Surprised by the song’s fate, Lata says, “Look at the journey that the song Data sun le maula sun le has undertaken.” Recalling an instance from the past, Lata adds, “I remember when Jail’s lead actor, Neil Nitin Mukesh was born we were all sitting at Nataraj Hotel. My mother was also there with me. When Neil’s father Nitin Mukesh gave me three options for his newborn’s name, I chose Neil because he had blue eyes. Neil’s father had made me promise him that one day I would sing in a film starring his son. We never knew it would come true.”

“When Madhur and Shamir (Tandon, music director) approached me they said it was a song similar to Ae maalik,” says Lata. She asked Shamir to send the song to her home, “Nowadays, I like to hear what is offered to me before accepting. I immediately fell in love with Data sun le, but I had to cancel the recording twice before we finally recorded it. Earlier too, Madhur and Shamir had given me a beautiful song, Kitne ajeeb rishte hain yahan par from Page 3. Apart from these, I hardly get any song worth singing these days,” says Lata.

(Source: 10/26/2009 – The Times of India | Entertainment – Bollywood | News & Interviews)

Lata Mangeshkar records for Madhur’s Jail

Posted in Culture (news), News from India | Leave a Comment »

Hamburg: INDIA WEEK 2009 – Wirtschaft / Economy (26th Oct 2009)

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on October 26, 2009

India Week Hamburg 2009 - Logo-with-date

INDIA WEEK Hamburg 2009 – Wirtschaft / Economy

Port and Shipping – Co-operation between India and Hamburg
Hafen und Schifffahrt – Kooperation zwischen Indien und Hamburg

The event addresses Indian participants who are interested in Hamburg as a port and logistics hub as well as Hamburg know how in the areas of ports, logistics and maritime industry as well as German participants with an interest in ports, logistics and maritime industry in India. Conducted in English.

Die Veranstaltung richtet sich an indische Teilnehmer, die sich für Hamburg als Hafen- und Logistikstandort sowie Hamburger Know How in den Bereichen Hafen, Logistik und Maritime Industrie interessieren sowie an deutsche Teilnehmer mit Interesse an den Themen Hafen, Logistik und Maritime Industrie in Indien. In englischer Sprache.

Ausführliches Programm mit Tagesplan | Detailed schedule (PDF 291 KB)

[auch Dienstag / also Tuesday, 27.10.2009]

Venue:
Vormittag / Morning: Handelskammer Hamburg / Hamburg Chamber of Commerce (Elbezimmer)
Nachmittag / Afternoon: MTC Marine Training Center Hamburg
Date:
26.10.2009, Konferenz / Conference, 08.30 – 17.00 Uhr / 8.30 a.m. – 5.00 p.m.
27.10.2009, Hafenrundfahrt für geladene Gäste / harbour trip by invitation only

Entry: frei / free of charge
Organizer: GIRT Hamburg, HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Hafen Hamburg Marketing, Logistik-Initiative Hamburg, VDMA – Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie, Hamburg Messe und Congress, MTC Marine Training Center Hamburg
Anmeldung: Steffen.Thormann@hwf-hamburg.dewww.girt.de / www.hwf-hamburg.de

Event programme: 23rd Oct – 1st Nov 2009

Flyer – India Week 2009 (PDF – 1.4 MB)

Indien aktuell Business Newsletter, special edition (PDF – 1.7 MB)


Contact:

– Johannes Freudewald – Büro für Medienarbeit (Office for Media Work) – johannes@freudewald.de
– Pressestelle des Senats (Press – Hamburg Senate) – Simone Ollesch – simone.ollesch@sk.hamburg.de

(Source: 09/2009 – www.india-week-hamburg.org )

Posted in IMC OnAir - News, INDIA WEEK HH | Tagged: | Leave a Comment »