IMC – India meets Classic presents …

… radio shows for Indian (Music) Culture

Archive for February 7th, 2008

Neues Studiogebäude stärkt Medienausbildung in Hamburg

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on February 7, 2008

Stand: 07.02.2008

Bürgermeister und Wissenschaftssenator besuchen Mediencampus Finkenau

Major Ole von Beust - 5th February 2008 - Media Campus Finkenau (Hamburg)Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust hat eine moderne Medienausbildung als zentrales Element eines erfolgreichen Medienstandorts bezeichnet. Der Senatschef sprach am Mittwoch auf dem Richtfest des Ausbildungstudios auf dem Kunst- und Mediencampus Finkenau, das er gemeinsam mit Wissenschaftssenator Jörg Dräger, Ph. D., besuchte.

“Hier im Studio soll die Interdisziplinarität gelehrt und gelebt werden, die in der Medienwelt alltäglich ist; hier lernen zukünftige Techniker, Medienmanager und Kreative gemeinsam”, sagte Ole von Beust. Die in der Vergangenheit auf verschiedene Institutionen und Orte verteilte Medienausbildung sei nun unter einem Dach. “Das ist eine tolle Entwicklung und schafft die Voraussetzungen für weitere Erfolge Hamburger Medienmacher”, sage von Beust.

Durch den Bau der Studios mit Flächen zwischen 80 und 175 Quadratmeter wird jetzt die für die Film- und Medienausbildung notwendige Infrastruktur auf dem Mediencampus geschaffen. Die räumlichen Anforderungen der Ausbildung in Film, Ton, Kamera und Licht sollen in dem Neubau erfüllt werden. Das Ausbildungstudio, das rund sechs Millionen Euro gekostet hat, ist Teil der Investitionen in den Kunst- und Mediencampus von insgesamt 33 Millionen Euro.

New Studio Building - Media Campus Finkenau (Hamburg)Im Zuge eines kompletten Umbaus soll die ehemalige Frauenklinik Finkenau als Einrichtung für Film-, Journalismus- und Medienwissenschaften genutzt werden. Auf dem Gelände haben sich die Hamburg Media School, die Hochschule für bildende Künste, das Multimediakontor Hamburg, die Miami Ad School sowie die Hochschule für Angewandte Wissenschaften in der Finkenau angesiedelt. Die räumliche Nähe der verschiedenen Fachbereiche ermöglicht Studenten und Dozenten ein interdisziplinäres Miteinander und schafft Synergieeffekte. Mit TIDE, dem campuseigenen TV- und Radiosender, hat der Mediencampus im Jahre 2004 ein weiteres Highlight hinzubekommen.

Die städtische Sprinkenhof AG saniert historischen Gebäude der ehemaligen Frauenklinik Finkenau im Stadtteil Uhlenhorst und setzt im Auftrag der Behörde für Wissenschaft und Forschung auch den Studioneubau um. Baubeginn hierfür war im Mai 2007.

(Text und Fotos: Christian Colmer)

Quelle: 07.02.2008 – Freie und Hansestadt Hamburg (hamburg.de) | Nachrichten

Weitere Informationen siehe…

Posted in IMC OnAir - News | Leave a Comment »

Media training in Hamburg – Media Campus Finkenau receives a new studio building

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on February 7, 2008

[IMC-02/07/2008] – With the progressing completion of the Media Campus Finkenau Hamburg’s media eduction & training programme are ever more strongly united at one place. On the Finkenau different private and state institutions are concentrated. They receive a new studio building shortly and an infrastructure necessary for the film and media training is created. With TIDE, a TV and radio station the campus area got a highlight already in the year 2004.

The extension of the campus with a new studio building was disposed of on 24th May 2005 by the Hamburg senate and is a component of the restructuring of Hamburg’s media education. The commencement of the building construction was in May 2007. The topping-out ceremony was celebrated with the visit of Hamburg’s first mayor Ole von Beust, attended by science senator Jörg Dräger, pH. D. on 5 February 2008.

Five TV studios with surface areas between 80 and 175 square meter and three radio studios are intended beside the administration rooms of TIDE TV/ TIDE Radio 96.0.

The spatial requirements of the training in film, sounds, camera and light will be fulfilled in the new building. From autumn 2008 all students of medias can start producing in these new facilities under one roof – in technically well equipped (digital) studios.

TIDE TV - TIDE Radio 96.0 TIDE TV - TIDE 96.0 (Logo) Tide 96.0 - Studio 1 (LiveStudio)

Studio Building - Media Campus Finkenau (North West side) Hamburg Media School (Entry - Logo) Media Campus Finkenau...

Major of Free & Hanseatic City Hamburg Ole v. Beust (speech at topping-out ceremony, 5th Febr 2008) Media Campus Finkenau (Hamburg)... areal view (architecture model) - South

Users of the studios with a total area of 630 square meter will be the participating institutions of the Media Campus Finkenau: Hamburg Media School with the film course of studies, TIDE TV and Radio (incl. TIDE Academy), the faculty “design, media & information” of the University for Applied Sciences, the film training of the University for Visual Arts and the Multimedia branch office Hamburg.

August 2008: ElJay Arem visits the new Media House with Radha Sarma - representative of the DIG - Deutsch Indische Gesellschaft e.V. (German Indian Society)

All conceivable developments of the media education programme are met on the campus and can be toothed: from media management over illustration, media design, journalism, film up to advertisement and media techniques. The proximity of the different studies to each other and the common use of resources work synergetic for an innovative, interdisciplinary media training and new co-operate possibilities.

The architectural design of the two-story studio building will stand out clearly against the complex buildings of clinkers of the former gynaecological clinic (after architecture plans of Patrik Schumacher). In the course of a complete modification the former gynaecological clinic Finkenau from the 20’s (20th century) is used as an arrangement for film, journalism and media sciences. The capital costs for the studios amount to approximately 5.9 millions EUR – in the context of a total investment of 33 millions EUR.

On the Finkenau till end of 2008 a place will be created, which appeals the medias and creatives.

The new Media House… (photos: April / 2009)

mediengebaude-eingang-042009-1

mediengebaude-backside-042009-1

mediengebaude-front-042009-2

mediengebaude-front-042009-31

mediengebaude-roof-042009-1

mediengebaude-nebengebaeude-042009-22

Posted in IMC OnAir - News | 3 Comments »

Medienausbildung in Hamburg: Mediencampus Finkenau erhält einen Studio-Neubau

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on February 7, 2008

[IMC-07.02.08] – Mit der voranschreitenden Fertigstellung des Mediencampus Finkenau wird die Hamburger Medienausbildung immer stärker an einem Ort zusammengeführt. Private und staatliche Einrichtungen werden hier konzentriert. Der Mediencampus Finkenau erhält nun in Kürze ein neues Studiogebäude. Mit dem Bau der Studios wird eine für die Film- und Medienausbildung notwendige Infrastruktur geschaffen. Mit TIDE, dem campuseigenen TV- und Radiosender, hat der Mediencampus bereits im Jahre 2004 ein Highlight hinzubekommen.

Die Erweiterung um ein neues Studiogebäude wurde am 24.05.2005 vom Hamburger Senat beschlossen und ist ein Baustein der Neustrukturierung der Hamburger Medienausbildung. Baubeginn war im Mai 2007. Richtfest wurde am 5. Februar 2008 mit dem Besuch von Hamburgs Ersten Bürgermeister Ole von Beust, gemeinsam mit Wissenschaftssenator Jörg Dräger, Ph. D. gefeiert.

Fünf TV-Studios mit Flächen zwischen 80 und 175 qm und drei Radio-Studios sind neben den Verwaltungsräumen von TIDE TV / TIDE Radio 96.0 vorgesehen.

Die räumlichen Anforderungen der Ausbildung in Film, Ton, Kamera und Licht werden in dem Neubau erfüllt werden. Alle Studierenden der Medienfächer können ab Herbst 2008 unter einem Dach in technisch gut ausgestatteten (Digital-)Studios produzieren.

TIDE TV - TIDE Radio 96.0 TIDE TV - TIDE 96.0 (Logo) Tide 96.0 - Studio 1 (LiveStudio)

Studio Building - Media Campus Finkenau (North West side) Hamburg Media School (Entry - Logo) Media Campus Finkenau...

Major of Free & Hanseatic City Hamburg Ole v. Beust (speech at topping-out ceremony, 5th Febr 2008) Media Campus Finkenau (Hamburg)... areal view (architecture model) - South

Nutzer der Studios mit einer Gesamtfläche von 630 qm werden die am Mediencampus Finkenau beteiligten Einrichtungen sein: die Hamburg Media School mit dem Filmstudiengang, TIDE TV und Radio (einschl. TIDE Akademie), die Fakultät Design, Medien und Information der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, die Filmausbildung der Hochschule für bildende Künste und das Multimediakontor Hamburg (MMKH).

Radha Sarma (Vertreterin der DIG - Deutsch-Indischen Gesellschaft eV) besichtigt mit ElJay Arem (IMC OnAir) das neue Studiogebäude (Rohbau)

August 2008: Radha Sarma, Vertreterin der DIG (Deutsch-Indische Gesellschaft eV) besichtigt mit ElJay Arem (IMC OnAir) das neue Studiogebäude.

Alle denkbaren Ausprägungen der Medienausbildung sind auf dem Campus versammelt und können miteinander verzahnt werden, angefangen von Medienmanagement über Illustration, Mediendesign, Journalismus, Film bis hin zu Werbung und Medientechnik. Die Nähe der verschiedenen Studienangebote zueinander und die gemeinsame Nutzung von Ressourcen wirken synergetisch für eine innovative, interdisziplinäre Medienausbildung und neue Kooperationsmöglichkeiten.

Das architektonische Erscheinungsbild des zweischössigen Studiogebäudes wird sich von dem Klinkerbau der ehemalige Frauenklinik (nach Plänen von Patrik Schumacher) deutlich abheben. Im Zuge eines kompletten Umbaus wird die ehemalige Frauenklinik Finkenau aus den 20er Jahren als Einrichtung für Film-, Journalismus- u. Medienwissenschaften genutzt. Die Investitionskosten für die Studios betragen rund 5,9 Mio. EUR – im Rahmen einer Gesamtinvestition von 33 Mio. EUR.

Auf der Finkenau wird bis Ende 2008 ein Ort geschaffen, der die Medien und Medienschaffenden anspricht.

Das neue Medienhaus kurz vor der Fertigstellung… (04/2009)

mediengebaude-eingang-042009-1

mediengebaude-backside-042009-1

mediengebaude-front-042009-2

mediengebaude-front-042009-31

mediengebaude-roof-042009-1

mediengebaude-nebengebaeude-042009-22

Posted in IMC OnAir - News | 2 Comments »

 
%d bloggers like this: