IMC – India meets Classic presents …

… radio shows for Indian (Music) Culture

  • Blog Categories

  • |Hamburg Airport|

    Click for Hamburg Airport, Germany Forecast
  • From 2005 to NOW

    December 2007
    M T W T F S S
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Archives perMonth

  • Dates of Broadcasting

  • Share with music lovers…

  • IMCOnAir|FairRadio

  • 2nd radio show…

  • Read for you…

    The chief editor has read this for you...
  • Follow it!

Archive for December 3rd, 2007

Raga CDs des Monats (12/07): TALA – der indische Rhythmuszirkel…

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on December 3, 2007

Raga CDs des Monats:
TALA – der indische Rhythmuszirkel.

(Tala – Indian Rhythm Cycles)

Wie für die indischen Ragas, gibt es in dem System der Tala-s unterschiedliche Traditionen und Entwicklungen der nordindischen Klassik, der Hindustani-Musik und südindischen Klassik (Carnatic).

Sendetermin: 4. Dezember 2007 – 21:00 Uhr
(Sendefahrplan | Streaming (Internet-Radio u. Mobile Radio) | PodCast)

Tala ist das indische System der Rhythmik. Tala ist ein Wort aus dem Sanskrit (Talā) und bedeutet in etwa Klatschen (engl. „Clap“).

10 Haupttala-s - 3 Sonderragas…

Man kann sich den Tala-s über die Harmonielehre unter der Überschrift „Kadenzen“ nähern, der Abfolge von Klanggruppen (Akkordgruppen), einem eher instabilen Klangsystem aus Anspannung und Entspannung, das z.B. den indischen Rhythmikkompositionen Tikhai, Mukhard oder Parvan zugrunde liegt.

Arvartan… das Konzept der Zyklen.

Dagegen wird mit Arvatan, dem Konzept der Zyklen das musikphilosophische Verständnis der indischen Klassik viel eher abgebildet und soll Gegenstand der Dezembersendung sein.

Das zyklische Konzept spiegelt das Verständnis der Hindu-Philosophie über das Universum wieder, das auch dem Prinzip von sich wiederholenden Zyklen (Rhythm Cycles) folgt. Der Kreislauf der Natur, das Werden und Vergängliche, wird in der indisch-klassischen Musik und ihrem rhythmischen Prinzipien abgebildet.

System der Talas - Konzept der Zyklen…

Das führende Perkussionsinstrument der nordindischen Klassik ist die Tabla. Sie ist ein mit Ziegenhaut bespanntes Trommelpaar, und findet sich für die indischen Ragas als rhythmisches Begleitinstrument und im Solospiel wieder. Ihre Klangcharakteristik ist unverkennbar.

Percussioninstrumente - Ghatam (Tonkrug) Percussioninstrumente - Hanjira Percussioninstrumente - Mridangam Percussioninstrumente - Pakhawaj Percussioninstrumente - Tabla

Ghatam | Hanjira | Mridangam | Pakhawaj | Tabla

Die Tabla hat sich aus der Pakhawaj entwickelt, einer Trommel, die bis heute im Dhrupadgesang Verwendung findet, dem ältesten Volkalstil Indiens. Neben diesen beiden Instrumenten treffen wir vor allem das Mridangam und den Ghatam für die Rhythmik in der südindischen Klassik an, der carnatischen Musik. Hier hat sich ein eigenständiges Raga- und Rhythmiksystem ausgebildet.

Posted in DE (German), IMC OnAir - News | 1 Comment »

 
%d bloggers like this: