IMC – India meets Classic presents …

… radio shows for Indian (Music) Culture

Archive for August 28th, 2007

IMC präsentiert … Raga CDs des Montas (09/2007): The Sarangi Project! – Die Stimme der 100 Farben.

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on August 28, 2007

IMC OnAirs Themenschwerpunkt in der Septemberausgabe von “Raga CDs des Monats: The Sarangi Project! … die Stimme der 100 Farben” (the voice of a hundred colours).

Der Sendetitel “The Sarangi Project!” lehnt sich an seinen Namenspatron von Initiativen der 90er Jahre in den U.S.A. und England zur Rettung der Sarangi an. In weiten Teilen Indiens, wie auch in den Nachbarregionen von Nepal und Pakistan… und besonders bei Musikliebhabern, Emigranten indischer Nationalität erscheint die Sarangi in dem Bewusstsein vom Aussterben bedroht. – Die Septembersendung geht der Frage nachgehen, ob sich dieses Bild im 21. Jahrhundert bestätigt ?

Sendetermin…
04. September 2007 – 21:00-21:58 p.m. (MEST)
broadcasting plan | streaming (Internet Radio & Mobile Radio) | podCast

Die Sarangi ist ein indisches Streichinstrument, die indische Fidel. Um ihre Herkunft ranken sich verschiedene Mythen und Theorien. Die Sarangi könnte auf einen Schüler des grossen Pythagoras, dem Ägypter Boo Ali Ibn Sina zurückgeführt werden.

India-Instruments.de) India-Instruments.de) India-Instruments.de) India-Instruments.de)
Lucknow Sarangi (source: India-Instruments.de)

Die Sarangi oder Saurangi ist in Indien bezeichnenderweise auch als “die Stimme der Hundert Farben bekannt. Das Idiom leitet sich aus zwei Wörtern der offiziellen Landessprache Hindi ab: “sau heisst “100 und rang bedeutet “Farbe.

Bekommt man zum ersten Mal eine Sarangi zu Gehör, mag ihr näselnder, gezogener, ein wenig metallisch-scharf klingender Ton – mit einem ausgeprägten Nachhall – verwundern.

Die Sarangi ist allen uns im Westen bekannten indischen Instrumenten – wie die Sarod, der Santoor oder die Sitar – für die Akzentuierung der Ragaskalen weit überlegen. Die Sarangi ist das am schwierigsten zu spielende Instrument Indiens.
Sir Yehudi Menuhin, der grosse Geiger der westlichen Klassik, beschäftigte sich auf seinen zahlreichen Indienreisen intensiv mit dieser Musikkultur. Er urteilte über die Sarangi – und im Besonderen über das Spiel von Ram Narayan, dem grosen Meister dieses Instruments, der in Indien mit der Sarangi gleichgesetzt wird – wie folgt:

Die Sarangi verkörpert am authentischsten das orginär
indische, mit dem Bogen gespielte Streichinstrument.
Sie drückt am ehesten die indische Seele, ihre Gefühle
und das indische Denken aus.

Posted in DE (German) | Leave a Comment »

12. Jazz Meeting 2007…

Posted by ElJay Arem (IMC OnAir) on August 28, 2007

Jazz-Meeting Berlin 2007

Posted in Live around the globe | Leave a Comment »

 
%d bloggers like this: